Übersicht der Berliner Freiräume auf ParcView

« Startseite

Berliner Freiräume in der Übersicht

Übersicht aller Projekte auf ParcView


Parklandschaft Tempelhof Der ehemalige Flughafen Tempelhof wird von GROSS.MAX. in eine Parklandschaft umgestaltet - bei Beibehaltung der Weite.

Die Leitidee des Konzeptes von GROSS.MAX. besteht darin, durch Verwendung von Kreis und Oval mit großer Leichtigkeit und wie selbstverständlich das Flughafengebäude und die ehemaligen Landebahnen in die Parklandschaft zu integrieren. Die Kreisform, aus dem Flughafengebäude abgeleitet, wird gebildet durch eine kleine Landform sowie die Kreisform vollendende Wege und das Wasserbecken. Das Oval besteht aus den vorhandenen Taxiways und sich überlappenden, neuen Wegen, eine dynamische Zone, in …   »

Pfaueninsel

Die Pfaueninsel, die wegen der Kanienchenzucht von Friedrich Wilhelm I. ursprünglich den Namen Kaninchenwerder trug, ist heute eines der beliebtesten Ausflugsziele vieler Berliner und Besucher aus aller Welt.

Die unter Naturschutz stehende Insel gehört zur Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg. Seit 1990 steht sie zusammen mit den Schlössern und Parks von Sanssouci in Potsdam und Glienicke in Berlin als Weltkulturerbe auf der Liste der UNESCO.

Ursprünglich …   »

Platz der Befreiung

Der Platz der Befreiung befindet sich östlich des Bahndamms am S-Bahnhof Adlershof und an der stark frequentierten Ausfallstraße Adlergestell (B 96a) im Ortsteil Adlershof des Berliner Bezirks Treptow-Köpenick.   »

Platz der Luftbrücke

Der Platz der Luftbrücke im Bezirk Tempelhof-Schöneberg nimmt in Berlin eine besondere Stellung ein: die Platzanlage ist eine der wenigen Gartengestaltungen der 1950er Jahre, die in ihren Grundstrukturen weitestgehend unverändert bis heute erhalten blieb.
Die Geschichte des Platzes beginnt 1938-1939 mit dem Bau des Flughafens Tempelhof, hier entsteht zwischen Flughafenvorfahrt und Tempelhofer Damm ein halbkreisförmiger Rasenplatz.
Im Juli 1951 wird das nach einem Entwurf von Eduard Ludwig …   »

Platz des 9. November 1989 Moment für Moment

In der Erinnerung besteht die Substanz des 9. November 1989 aus der Abfolge starker Einzelmomente.
In den Belag eingelassene Zitate rufen diese emotional belegten Augenblicke und Ereignisse wieder auf.   »

Savignyplatz

1894/95 wurde der Platz beidseitig der Kantstraße als typischer Schmuckplatz zur Durchlüftung und Auflockerung im Rahmen der Bebauung erstmals gestaltet. 1926/27 gab ihm der damalige Städtische Gartenbaudirektor Erwin Barth mit Sitzlauben, Staudenrabatten und einem Spielplatz eine neue Form. Damit sollten Wohnungen ohne eigenen Freiraum durch einen grünen Stadtplatz ergänzt werden.

Nach zahlreichen zwischenzeitlichen Veränderungen wurde er 1985/86 in der von Barth gestalteten Form …   »

Schillerpark Berlin-Wedding Gartendenkmalpflegersches Konzept und gartendenkmalpflegerische Wiederstellung der Promenade Bristolstraße, Spielband und Plansche

Der Schillerpark in Berlin-Wedding wurde zwischen 1909 und 1913 nach einem Wettbewerbsentwurf des Magdeburger Gartenarchitekten Friedrich Bauer angelegt und gilt als die "erste moderne Parkschöpfung Berlins" (HEGEMANN, 1913).
Um den Schillerpark gemäß seiner gartenkünstlerischen, stadt- und sozialgeschichtlichen Bedeutung zu sichern und zu erhalten, wurde 2003 ein gartendenkmalpflegerisches Konzept erarbeitet (TOPOS, BERGANDE, 2003)
Mit Hilfe des Welterbeförderprogramms konnten im …   »

Schlosspark Glienicke Potsdamer Kulturlandschaft und Hofgärtnermuseum

Eingebettet in die einzigartige Kulturlandschaft Potsdams und Berlins ist der Glienicker Park ein bedeutendes Dokument der Gartenkultur des 19. Jahrhunderts. Seit 1990 steht der Park - zusammen mit den Schlössern und Parks von Sanssouci in Potsdam und der Pfaueninsel in Berlin - als Weltkulturerbe auf der Liste der UNESCO.

Nachdem die Anlage in der ersten Hälfte des vorigen Jahrhunderts immer mehr verwilderte, begann man ab 1978 mit der Wiederherstellung des Parks. Ziel der …   »

Schloßpark Charlottenburg

Der Schlosspark Charlottenburg hat im Laufe seiner langen Geschichte viele Umgestaltungen durchlaufen. Ursprünglich Barockpark, dann Landschaftsgarten, präsentiert er sich heute als Ensemble aus barocken Elementen in der Umgebung des Schlosses und landschaftlichen Partien im großen nördlichen Abschnitt, jeweils mit modernen Ergänzungen.   »

Siedlung Schillerpark UNESCO-Weltkulturerbe, Sanierung

In den Jahren zwischen 1924 und 1930 entstanden die in die Welterbeliste eingetragenen Freianlagen der Siedlung am Schillerpark nach dem Muster offener Blockrandbebauung mit grünem Schmuckhof in der Tradition angelsächsischer Squares als eine der ersten Berliner Siedlungen der Moderne.
Die Räume, wirken als abgeschirmte Innenräume mit Ausblicken an den offenen Blockrändern.
Die Freiflächen werden mit Baumreihen in zwei Teile, einen Rasenhof und einen Sandgefüllten Spielbereich …   »

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8

Unterwegs in Berlin mit mobil.parcview.de

Welche Orte kann ich in der Nähe anschauen?
Wie komme ich am besten dorthin?
Kann ich vor Ort mehr erfahren?

 

Die mobile Version von ParcView gibt Ihnen die Antwort und weist Ihnen den Weg.

Die WebApp kann über den Browser eines Smartphones mit Internetzugang kostenfrei und ohne vorherige Installation für Erkundungstouren in die Berliner Kulturlandschaften eingesetzt werden.

Bundesweit können Sie aktuelle Landschaftsarchitektur auch mobile erkunden: mobil.landschaftsarchitektur-heute.de

 

 

Kontakt zum Bund Deutscher Landschaftsarchitekten | bdla

Das Web-Portal wurde durch den Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla realisiert und wird von der Bundesgeschäftsstelle des bdla betrieben. Als erste Anlaufstelle für Ihre Fragen oder Anregungen stehen Ihnen die Mitarbeiter der Bundesgeschäftsstelle in Berlin gern zur Verfügung.

mehr über PARCVIEW »

 

Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla Bundesgeschäftsstelle

Köpenicker Str. 48/49
10179 Berlin

Tel. +49 (030) 27 87 15 - 0
Fax +49 (030) 27 87 15 – 55

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Video schließen (x)

Anfang

»

«